Österreichische Romantikstraße

380 Kilometer Erlebnis pur als Autobahn-Alternative

Nicht nur Mozart, seine Geburt und sein Werken verbindet Salzburg mit Wien, sondern auch die rund 400 Kilometer lange Romantikstraße, an der einige der schönsten Städte und Gemeinden Österreichs liegen. Nür wen der Weg noch das Ziel bedeutet, wer sich auch für knapp 400 Kilometer ein paar Tage Zeit nehmen kann und wer genug von kilometerlangen Lärmschutzwänden auf Autobahnen und LKW-Kolonnen hat, für den ist diese seit vielen Jahren bestehende, auch sehr gut ausgeschilderte Straße genau das Richtige. 24 historisch bedeutende Städte und Gemeinden liegen wie Perlen an einer Schnur aufgefädelt und markieren die Straße aller Sinne, um den Reisenden neben romantischen Städten auch ebensolche Landschaften darzubieten.

Vor allem die Landschaften - neben den Seen im Salzkammergut, dem malerischen Almtal, wilden Flusslandschaften und die als Weltkulturerbe zählende Wachau - bieten Abwechslung pur und laden immer wieder zum Verweilen ein. Auch die alte Kaiserstadt Bad Ischl, die für ihre Operettenfestspiele bekannt ist oder das nahe gelegene Hallstatt - wegen der weltweit ältesten Salzabbaustätte wurde sogar eine Zeitepoche nach diesem Ort benannt - sind schon kurz nach Salzburg eine Pause wert. Selbst Höhlenforscher kommen hier auf ihre Kosten, die Dachstein Rieseneishöhle zählt zu den größten ihrer Art!

Aber auch die eingangs erwähnte Kultur kommt nicht zu kurz. Brauchtumsfeste, Festspiele, altehrwürdige Klöster und mittelalterliche Stadtkerne ziehen die Reisenden schon bald in ihren Bann, zu allen Jahreszeiten kommen Kulturinteressierte auf ihre Kosten. Im Sommer zählen vor allem die weltbekannten Salzburger Festspiele zu den belebten Hauptattraktionen, doch sind auch die Marillenblüte in der Wachau oder die Veranstaltungen zu Fronleichnam im Salzkammergut schon im Frühjahr eine Reise entlang der Romantikstraße wert.

Die gesamte Strecke ist durch deutlich erkennbare und zahlreich aufgestellte Straßenschilder gekennzeichnet, sodass ein verlieren unmöglich erscheint. Eine von der Arbeitsgemeinschaft herausgegebene Karte listet die gesamte Strecke inklusive der Sehenswürdigkeiten detailliert auf und für Selbstfahrer wurden schließlich einige Packages zusammengestellt, die die abendliche Herbergssuche erleichtern sollen.

So bietet zum Beispiel die OÖ Touristik ein 8 Tagesprogramm für Selbstfahrer an, welche die Romantikstraße in ihrer ganzen Vielfalt erleben wollen. Inkludiert sind unter anderem Stadtbesichtigungen in Salzburg, Steyr und Wien, eine Stiftsbesichtigung in St. Florian , ein Kaffee & Kuchen Arrangement in Grein , der Eintritt für die Schallaburg und eine Schifffahrt am Wolfgangsee . Das Angebot ist ab € 379,00 pro Person für 7 Nächte inkl. Frühstücksbuffet in 3 und 4 Stern Betrieben buchbar.

Urlaub im UNESCO Welterbe

Die heutige Ferienregion Dachstein Salzkammergut mit den vier Orten Bad Goisern, Gosau, Hallstatt und Obertraun kann auf eine lange und bewegte Geschichte zurücksehen. Bereits vor mehr als 4.000 Jahren befanden sich in Hallstatt die ersten Siedlungen. Anfang des 20. Jahrhunderts entdeckte Georg Ramsauer im Salzberghochtal nahezu tausend Gräber mit zahlreichen Beigaben. Im Jahr 1997 wurde die Region von der UNESCO zum Weltkultur- und Weltnaturerbe ernannt. Seitdem trägt Sie den Titel “UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut“. Die Kombination aus einzigartiger Schönheit der Naturlandschaft und unverwechselbaren Sehenswürdigkeiten machen die Region um den fjordartigen Hallstättersee und das weitläufige Gosautal zu einem einzigartigen Ausflugsziel in Österreich.

Informationen auf einen Blick

  • Informationen
    ARGE "Die Österreichische Romantikstrasse"
    Salinenplatz 1, 4820 Bad Ischl
    info@romantikstrasse.at
    Tel. +43 6132 26 909
    Fax +43 6132 26 909-14
    Romantikstraße Österreich. Mehr erlesen...