-

Wanderung auf dem Traunreiterweg in Bad Goisern

Traunreiterweg in Bad Goisern

Wer möglichst nah am Wasser entlangwandern möchte, dem sei der Traunreiterweg in Bad Goisern am Hallstättersee empfohlen. Der breite Wander-und Spazierweg verläuft unmittelbar neben dem Flussbett und führt auf einer Länge von zirka 4 Kilometern vom Goiserer Zentrum bis an die nördliche Grenze von Bad Goisern (Weißenbachtal). 

Auf der alten Salzschiffer Route

Von der Goisererbrücke, nähe Zentrum Bad Goisern, wird man beim Wandern im Salzkammergut vom Rauschen der unermüdlichen Traun bis zur Weißenbachbrücke begleitet. Mit einer Gehzeit von zirka 1 1/4 Stunden gehört der Traunreiterweg, der u.a. am Bahnhof entlang führt, zu den beliebtesten Lauf- und Spazierwegen in der UNSECO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut. Der Name „Traunreiteweg“ stamm von den Traunreitern ab: Diese waren Salzschiffer, die das in Hallstatt gewonnene Salz über den Hallstättersee auf der Traun in die Saline nach Ebensee transportierten. Zurück wurden die Schiffe von Pferden gezogen, daher der Name. Der schattige Wanderweg empfiehlt sich für jede Altersgruppe.

Unser Wandertipp: Als Rückweg empfehlen wir den Salzkammergut Soleweg. Diese verläuft parallel zum Traunreiterweg oberhalb der Traun auf der anderen Seite des Flusses. Wie ist er zu finden? Gehen Sie am Ende des Traunreiterwegs in Weißenbach über die große Weißenbachbrücke die über die Traun führt und folgen Sie der Straße in Richtung Weißenbachtal. Kurz vor dem Gasthaus Chorinskyklause führt links der Soleleitungsweg hinauf. Von hier oben haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf den Traunfluss und das Goiserertal. Wer nicht zurückwandern möchte kann aber auch den Zug oder Postbus nehmen. Beide halten am Bahnhof Weißenbach – nur wenige Gehminuten vom Ende des Traunreiterweges entfernt – an der Salzkammergut Bundesstraße (B145).

Suchen und Buchen